single partnerbörse Solingen - Bekanntschaft ludwigsburg

durch  |  26-Nov-2014 21:50

das sind auch die Gerüche, die ich mit Oma, Kindheit und Geborgenheit verbinde ...

Und dann gab's natürlich die weltberühmten (auch bei meiner Mutter) Kartoffelpfannkuchen mit Zopp (Zuckerrübensirup), Butter oder Apfelmus und (mit einem Stückchen fetten Speck in der Mitte) Picker... ), Makkaroni mit warmem Backobst oder Zwetschgen aus dem Glas. Ach ja und sonntags gab's vorab immer eine "frische" Suppe, die so lecker war, dass ich mich oft allein daran satt gegessen habe. meine Oma zauberte in der Küche oft aus "nix" noch was richtig leckeres ... da kam keine übriggebliebene Kartoffel um, aus allem wurde noch irgendwas unglaublich gutes gezaubert ... Ihre sauren Nierchen habe ich als Kind geliebt (auch wenn ich bei der Kochvorbereitung das Weite gesucht habe ) und selbst die Kuttelsuppe oder das panierte Kuheuter war bei Oma nix ekeliges, sondern einfach nur lecker .... Mehlspeisen, Kartoffelspeisen, viel Gemüse aus dem Garten, wenig Fleisch, dafür jeden Sonntag drei Gänge (dann immer mit Fleisch ...

alles superleckere, aber nicht eben kalorienarme Gerichte, an die ich mich gern und mit viel Wasser im Mund erinnere Gisela. Dabei zog ich dann immer den Saft durch die Makkaroni. Braten oder Rouladen oder ähnliches) und Freitag immer ein Fischgericht.

Hallo ich habe nur Erinnerungen an die Rezepte meiner Mutter. In Omas Küche roch es auch immer ein wenig nach Zimt und Nelken ...

Außerdem gab es, wenn die Erbsen reif waren, "Erbsensuppe mit Klümpe", die auch meine Mutter später hervorragend zubereiten konnte. Auch noch so`n Leibgericht: Arme Ritter mit Zimtzucker!

Ich hab's mehrmals probiert, aber leider nicht hinbekommen und inzwischen aufgegeben. Mir fällt jetzt auf , dass die besonderen Gerichte an die ich mich erinnere fast alle süss waren. Meine Mutter kaufte nie Süsses, nie fertige Fruchjoghurts, keine süssen Getränke wie Fanta oder Saft. @Cornelia DD: Diese Quarknudeln interessieren mich! Werden die Makkaroni "ganz normal" in Salzwasser gekocht? Ich schätze, nur soviel Quarkmischung, dass sich alles geschmeidig verbindet. lg Küchenkay Hallo Küchenkay, da gibt es unendliche viele Gerichte. Döppekooche Kappes med Jehacktes Himmel un Ääd Franzosensupp/Jemöszupp Soore Kappes Fitschbunne Rievkooche Prummetaat Quallmann met Klatschkies Bratkartoffeln Apfelpfannenkuchen Sauerbraten mit Klößen Milchreis mit Zimt und Zucker Dicke Bohnen mit Speck Endivien untereinander Graupensuppe Griebenschmalz mit Schwarzbrot Heringsstipp katir Hallo, bei meiner Oma hats mir immer gut geschmeckt.

Forum-Mitarbeiter anzeigen